Aston Martin-DBS Volante

  • €200,000
, ,

Overview

  • 2009
  • Year Built

Description

Description
Aston Martin DBS Convertible Aston Martin DBS will drop its top in Geneva
Posted: February 24, 2009, 6:53 PM by Brian Harper
Auto News
Der Aston Martin DBS bietet bereits pure Performance wie in einem straßenzugelassenen Rennwagen. Zwischen dem eleganten DB9 und der Rennversion DBR9 angesiedelt, kommt nun mit dem DBS Volante die ultimative Open-Air-Erfahrung hinzu. Die offene Version des 517 PS starken und über 300 km/h schnellen Sportwagens feiert ihre Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 – 15.03.2009) und soll ab dem dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen.

Aston Martin DBS Volante Cabrio Roadster V12

Design: Muskulös verpackte Eleganz

Aston Martin umschreibt den Begriff „Volante“ als „Bewegung mit leichter Schnelligkeit“. Bereits optisch zeigt der DBS Volante seine muskulös verpackten Sport-Gene. Der 2+2-Sitzer besticht durch flüssige, aber zugleich harten Linien. Keine Frage, der neue DBS Volante wirkt elegant, aber die Front mit großen Lufteinlässen, zusätzlichen Luftkanälen zur Kühlung der Bremsen als auch ausgefeilte Seitenschweller deuten bereits darauf hin, dass der Aston Martin DBS Volante ein aerodynamisch optimiertes Kraftpaket mit hoher Leistung ist.

Luftöffnungen in der Motorhaube sorgen für eine weitere Effizienz des Triebwerkes und unterstreichen den athletischen Auftritt. Ein flacher Unterboden, ein in das Heck integrierter Spoiler und ein Heckdiffusor, der die zwei Endrohre der Sportabgasanlage beheimatet, reduzieren den Auftrieb und optimieren die Aerodynamik zusätzlich. Das Stoffverdeck hält die Silhouette des Coupés nahezu bei und verschwindet bei Geschwindigkeiten bis zu 48 km/h per Knopfdruck elektrisch in nur 14 Sekunden nahezu unsichtbar in der Abdeckung.

Aston Martin DBS Volante Cabrio Roadster V12

Obwohl die Briten zur Erzielung einer höheren Steifigkeit den Aluminium-Rahmen verstärkten, wiegt der 4,721 Meter lange, mit Spiegeln 2,060 Meter breite und 1,280 Meter hohe Aston Martin DBS Volante nur 1.810 Kilogramm. Dank Leichtbauweise und den im Motorsport gesammelten Erfahrungen zur Abspeckung sind es lediglich 115 Kilogramm mehr als das Coupé (1.695 Kilogramm). So kommen beim Volante unter anderem eine Motorhaube, ein Kofferraumdeckel, ein Diffusor und Frontflügel aus Carbon zum Einsatz.

Antrieb: 517 PS starke V12-Power

Unter der Motorhaube des Aston Martin DBS Volante schlägt ein 6,0 Liter großer V12-Motor mit 517 PS bei 6.500 U/min. Das maximale Drehmoment von 570 Nm liegt bei 5.750 U/min an. Mit dieser Kraftquelle ausgestattet, sprintet der DBS Volante in 4,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb erst bei 307 km/h. Ab 1.500 Touren stehen bereits 85 Prozent des maximalen Drehmomentes zur Verfügung.

Aston Martin will premiere its droptop DBS Volante at the Geneva Motor Show next week, affording its well-heeled customers the combination of the DBS’s sports car characteristics with wind-in-the-face enjoyment.

Conceived as a convertible from the outset, Aston Martin engineers opted for a fabric hood to mimic the silhouette of the DBS coupe and, due to its lightweight properties, minimize overall weight gain. Fully retractable in only 14 seconds and at up to speeds of 48 kilometres an hour, the roof automatically stows under the newly sculpted tonneau.

Power is provided by a hand-built, 6.0-litre V12 that pumps out 510 horsepower and 420 pound-feet of torque, imbuing the Volante with a top speed of 307 km/h.

Aston Martin’s 16th convertible in 95 years, the DBS Volante is a 2+2, featuring two occasional rear seats. In “standard specification,” it has a rear-mounted six-speed manual gearbox, while an automatic six-speed Touchtronic optional. As with the coupe, the Volante is offered with standard carbon ceramic brakes. The hood, front fenders and trunk lid are made from carbon fibre.

Price: 200000
Year: 2009
HP: 510
KMH: Description
Aston Martin DBS Convertible Aston Martin DBS will drop its top in Geneva
Posted: February 24, 2009, 6:53 PM by Brian Harper
Auto News
Der Aston Martin DBS bietet bereits pure Performance wie in einem straßenzugelassenen Rennwagen. Zwischen dem eleganten DB9 und der Rennversion DBR9 angesiedelt, kommt nun mit dem DBS Volante die ultimative Open-Air-Erfahrung hinzu. Die offene Version des 517 PS starken und über 300 km/h schnellen Sportwagens feiert ihre Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 – 15.03.2009) und soll ab dem dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen.

Aston Martin DBS Volante Cabrio Roadster V12

Design: Muskulös verpackte Eleganz

Aston Martin umschreibt den Begriff „Volante“ als „Bewegung mit leichter Schnelligkeit“. Bereits optisch zeigt der DBS Volante seine muskulös verpackten Sport-Gene. Der 2+2-Sitzer besticht durch flüssige, aber zugleich harten Linien. Keine Frage, der neue DBS Volante wirkt elegant, aber die Front mit großen Lufteinlässen, zusätzlichen Luftkanälen zur Kühlung der Bremsen als auch ausgefeilte Seitenschweller deuten bereits darauf hin, dass der Aston Martin DBS Volante ein aerodynamisch optimiertes Kraftpaket mit hoher Leistung ist.

Luftöffnungen in der Motorhaube sorgen für eine weitere Effizienz des Triebwerkes und unterstreichen den athletischen Auftritt. Ein flacher Unterboden, ein in das Heck integrierter Spoiler und ein Heckdiffusor, der die zwei Endrohre der Sportabgasanlage beheimatet, reduzieren den Auftrieb und optimieren die Aerodynamik zusätzlich. Das Stoffverdeck hält die Silhouette des Coupés nahezu bei und verschwindet bei Geschwindigkeiten bis zu 48 km/h per Knopfdruck elektrisch in nur 14 Sekunden nahezu unsichtbar in der Abdeckung.

Aston Martin DBS Volante Cabrio Roadster V12

Obwohl die Briten zur Erzielung einer höheren Steifigkeit den Aluminium-Rahmen verstärkten, wiegt der 4,721 Meter lange, mit Spiegeln 2,060 Meter breite und 1,280 Meter hohe Aston Martin DBS Volante nur 1.810 Kilogramm. Dank Leichtbauweise und den im Motorsport gesammelten Erfahrungen zur Abspeckung sind es lediglich 115 Kilogramm mehr als das Coupé (1.695 Kilogramm). So kommen beim Volante unter anderem eine Motorhaube, ein Kofferraumdeckel, ein Diffusor und Frontflügel aus Carbon zum Einsatz.

Antrieb: 517 PS starke V12-Power

Unter der Motorhaube des Aston Martin DBS Volante schlägt ein 6,0 Liter großer V12-Motor mit 517 PS bei 6.500 U/min. Das maximale Drehmoment von 570 Nm liegt bei 5.750 U/min an. Mit dieser Kraftquelle ausgestattet, sprintet der DBS Volante in 4,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb erst bei 307 km/h. Ab 1.500 Touren stehen bereits 85 Prozent des maximalen Drehmomentes zur Verfügung.

Aston Martin will premiere its droptop DBS Volante at the Geneva Motor Show next week, affording its well-heeled customers the combination of the DBS’s sports car characteristics with wind-in-the-face enjoyment.

Conceived as a convertible from the outset, Aston Martin engineers opted for a fabric hood to mimic the silhouette of the DBS coupe and, due to its lightweight properties, minimize overall weight gain. Fully retractable in only 14 seconds and at up to speeds of 48 kilometres an hour, the roof automatically stows under the newly sculpted tonneau.

Power is provided by a hand-built, 6.0-litre V12 that pumps out 510 horsepower and 420 pound-feet of torque, imbuing the Volante with a top speed of 307 km/h.

Aston Martin’s 16th convertible in 95 years, the DBS Volante is a 2+2, featuring two occasional rear seats. In “standard specification,” it has a rear-mounted six-speed manual gearbox, while an automatic six-speed Touchtronic optional. As with the coupe, the Volante is offered with standard carbon ceramic brakes. The hood, front fenders and trunk lid are made from carbon fibre.

Details

Updated on December 5, 2013 at 12:00 am
  • Price: €200,000
  • Year Built: 2009

Compare listings

Compare
stefan katafai
  • stefan katafai
Translate »